Archiv der Kategorie 'geaudiolithede festivals 2010'

Auf immer Wiedersehen!

Viel Zeit ist verstrichen, seitdem wir die Blogaktivitäten auf null gefahren haben. Im September beschlossen wir dem Streetteam ein neues „Face“ zu geben und uns noch mal neu zu orientieren. Mit dem Facelifting des Blogs hat es bis jetzt nicht wirklich geklappt und auch die Notwendigkeit des Streetteamblogs als Austauschplattform, hat sich in den letzten Monaten nicht mehr gezeigt.
Wir haben nun beschlossen das Streetteam in seiner jetzigen Form aufzulösen. Im Klartext heißt das, dass es hier nicht weitergeht und wir die Arbeit an diesem Punkt ruhen lassen.
Natürlich bleibt die Idee, die Welt bunt zu audiolithend bestehen, aber „institutionalisiert“ wie im Blog, wird es das Streetteam nicht mehr geben.

Auch wenn die Blogaktivitäten eingestellt werden, soll der Blog auf jedenfall weiterhin online bleiben und ab nun als Archiv fungieren, sind es doch knapp 4 Jahre nahezu lückenlose Audiolithberichterstattung.

Ich, und ich glaube das mache ich auch im Namen aller Menschen, die das Projekt „Audiolith Streetteam“ gerade in der Anfangszeit mit viel Energie, Zeitaufwand und Leidenschaft angetrieben haben, möchten uns bei all den Menschen bedanken, die uns in der Zeit unterstützten, sich an unserem Tun erfreuten, Berichte verfassten, sich an Aktionen im Blog beteiligten und uns hier regelmäßig besuchten. Wir glauben das Baby ist nach 4 Jahren so langsam flügge geworden und wir können es ziehen lassen.

Audiolithed weiterhin fleißig die Welt, sie hat es verdient.
Mit großem Dank, einem Knicks und einer tiefen Verneigung verabschieden wir uns.

In ewiger Liebe,
Euer Audiolith Streetteam!

<3 <3 <3< 3< 3<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

Das ist/war/bleibt das audiolith-streetteam für mich/uns!

Saalschutz:
Das Audiolith Streetteam war für uns: Ein bunten Haufen von Leuten, die sich selbst zu einem Teil von etwas gemacht haben, auf das sie Bock hatten, unabhängig davon ob das jetzt cool oder populär war, einfach aus Spass an der Sache. Ganz nebenbei haben sie damit dazu beigetragen, dass Audiolith bekannter wird. Man konnte unkompliziert hinschreiben „Hey, wir haben da was neues auf Soundcloud“ und zack, wurde es gepostet. toll! Das Streetteam bleibt uns als eine Super-Gang in Erinnerung, der wir für die jahrelange Unterstützung herzlich danken :)

Relups & Okma:
Schade um das Streetteam fein
Wir konnten garnicht mit ihm sein
weil wir so weit weg sind hier
und kurz und halb nur inkludiert
doch wir trauern sehr heut nacht
und hätten gerne mitgemacht
doch in Wien gehts heiter weiter
audiolith wird weit verbreitet
auch ohne streetteam werbung machen
kann man bei so nem kuhln label echt nicht lassen !!!

Torsun:
Das Audiolith-Street Team hört auf, erzählte mir Maike am Abend meiner Lesung zu „Raven wegen Deutschland“ im Kamp in Bielefeld. So traurig ich diese Nachricht auch finde, kann ich doch sehr gut verstehen, dass dieses fulminante Blog-Projekt nun sein Ende findet. Blogs sind mittlerweile einfach out. Zwar nicht ganz so sehr wie Myspace out ist, aber das bisschen mehr an Relevanz ist der Mühe nicht wert, und gerade Mühe ist etwas, was sich die BetreiberInnen des Street Team Blogs definitiv gegeben haben. In Zeiten von Facebook bekommt man Aktuelles einfach viel unmittelbarer durch das Label oder die Artists selbst mit, weshalb es nicht mehr wirklich notwendig ist, Neuigkeiten zu sammeln, um sie dann zu veröffentlichen. Von daher war der Entschluss von Maike und Co nur eine Frage der Zeit und diese ist jetzt gekommen.
Ich möchte diesen Moment nutzen, um einfach mal danke zu sagen:
Danke für diese schöne Zeit! Danke für euer Engagement und euren Glauben an Label und Artists!
Danke, dass ihr nach Leibeskräften mitgeholfen habt, dass Audiolith das wurde, was es heute ist! Danke, dass ihr so seid, wie ihr seid!
Ich hoffe inständig, dass wir uns nach wie vor des öfteren auf Shows oder Lesungen über den Weg
laufen und das ein oder andere Bier miteinander trinken. Bleibt wie ihr seid, denn ihr seid toll!
LOVE,
Torsun (Egotronic)

--> Vielleicht gibt es auch noch etwas was ihr los werden wollt und was hier noch fehlt? Her damit. Wie immer entweder ins Kontaktformular oder direkt an maike(at)audiolith(dot)net!

Passt gut auf euch auf!

wie es beim melt! war??….

…bilder sagen mehr als tausend worte!
--> tausend worte!

audiolithede Festivals 2010 II- Melt!

Heute: MELT! 16.-18. Juli, Ferropolis

Das Highlight des Jahres bahnt sich an! Das berühmte Melt!-Festival zieht mit nennenswerten Acts in seine 13. Runde.

Neben Oliver Koletzki, Philip Poisel, Ja, Panik, Tocotronic, Slagmalsklubben, Die Sterne, Delphic, WhoMadeWho und rund 100 weiteren Bands & DJ´s dürfen die Audiolith Jungs natürlich nicht fehlen.

Damit diese das Festival nicht wieder mit einem berühmten Parkplatzrave beglücken und den Campingplatz verwüsten, gibt es in diesem Jahr erstmals eine eigene Preparty am 15.07 ab 20.00Uhr.

Vom bekannten Audiolith-Pferdemarkt werden an diesem Abend Saalschutz, Egotronic, Bratze, Frittenbude, sowie die DJ´s aus dem Stall gelassen um mit euch die fetteste Party des Jahres zu feiern!
Die Bands werden für stundenlanges Raven auf dem Dance sorgen und euch ordentlich ins Schwitzen bringen! Knallharte Electrobeats werden euch um die Ohren gefetzt, so dass diese Nacht das wunderbare Festival perfekt einleitet und eines der Highlights überhaupt darstellt.

Da die Kapazität der Opening-Party auf 3000 Leute beschränkt ist empfiehlt es sich rechtzeitig eine der begehrten Tickets zu sichern. Diese gibt’s für unschlagbare 5,- Euro nur hier: [Official Melt! Opening, 15.07., SelfTix]
(50% des Erlös fließt an ein Gedenkkonzert zur Erinnerung an Alberto Adriano am 12.06.2010 in Dessau, bei dem das Melt! offizieller Unterstützer ist)

Über die Tage verteilt werdet ihr bestimmt den einen oder anderen betrunkenen Audiolith Künstler auf dem Gelände antreffen und wild zusammen feiern! Ich kann euch versprechen: Es lohnt sich!
Tickets für das gesamte Festival gibt es für 94,- zzgl. VVK-Gebühren und 5,- Müllpfand hier: http://www.meltfestival.de/de/tickets .

Hier ein Überblick aller Acts auf dem diesjährigen Festival:

1000 Robota
A-Trak
An Horse
Ata DJ-Set
Audiolith Pferdemarkt
Autokratz
Ben Klock OstGut / DJ-Set
Beta
Black Mountain
Black Rose Henrik Schwarz & Jesse Rose live
Blood Red Shoes
Bonaparte
Booka Shade
Boris Panorama Bar Resident
Bratze
Broken Bells
Carl Craig & Mike Banks
Chris Cunningham DJ-/VJ-Set
Chromeo
Clues
Crookers
Danger
Daniel Haaksman
Darwin Deez
Delphic
Die Sterne
Dirty Disco Youth
Dirty Projectors
DJ Pete Berghain Resident
DJ Shadow
dOP
Douster
Edu K
Egotronic
Ellen Allien
Empro
Ewan Pearson
Fake Blood
Fieber-Tanzparty
Fiedel Berghain Resident
Foals
Four Tet
Fred Falke live
Friendly Fires
Frittenbude
Fucked Up
Futureheads
Get Well Soon
Goldfrapp
Groove Armada
Health
Hemmann & Kaden live
Hercules And Love Affair
Holy Ghost! live
Hurts
Ja, Panik
Jackmaster
Jamaica
Jamie Lidell
Jamie T
Jamie XX
Johnossi
Jónsi
Joris Voorn live
Karrera Klub
Kele
King Kong Kicks
Kings of Convenience
Kode 9 vs. Martyn
Kraushaar & Gradmann Weekend-DJs
Les Yper Sound
Lindstrøm & Christabelle
Mala
Marcel Dettmann OstGut
Marcel Fengler Berghain Resident
Marius Funk
Markus Kavka
Martina Topley-Bird
Massive Attack
Matias Aguayo & Band
Matthias Tanzmann
Melt!Selektor Stage
Midlake
Miike Snow
Modeselektor feat. Bonaparte
Monika Kruse
ND Baumecker
Nick Höppner Berghain Resident
Norman Nodge Berghain Resident
Oliver Koletzki
OstGut Ton Meltdown
Pantha Du Prince
Philipp Poisel
Popof live
Post War Years
Prosumer Panorama Bar Resident
Radio & Fernseh
Revolver Club
Ricardo Villalobos
Riton DJ-Set
Roman Flügel
Saalschutz
Sascha Funke
Schlachthofbronx
Shed OstGut / live
Shout Out Louds
Sinden
Slagmalsklubben
Steffi Panorama Bar Resident
Sweat.X
Tama Sumo Panorama Bar Resident
The Big Pink
The Very Best
The XX
Tiefschwarz
Tiga
Tobias Thomas
Tocotronic
Tommie Sunshine
Trashpop
Trip Fontaine
Two Door Cinema Club
Wareika
WhoMadeWho
Yeasayer

Für weitere Information besucht http://www.meltfestival.de

Der Link zu Fotos vom Event ebenso wie der Konzertbericht von der Opening-Party werden Ende Juli hier auf audiolith.net erscheinen!

audiolithede Festivals 2010- Wilwarin

die Festival-Saison steht vor der tuer und damit ihr in dem ganzen angebot auch den audiolitheden pfad finden zu koennt, hat die liebe bianca (vielen dank) sich die muehe gemacht sich ein paar festivals rausgepickt und einen kleinen vorbericht zu eben diesen geschrieben. jede woche werden wir nun einen ihrer heissen tipps raushaun. also haltet euren kalender bereit und audiolithed euren festivalsommer.
_________________________________________

Heute: Wilwarin (4.-6.Juni, Ellerdorf)

Der jährliche Partyhöhepunkt des nur dafür
bekannten Dorfes Ellerdorf (Schleswig-Holstein,
30min von Kiel) nähert sich und die Vorfreude
der knapp 550 Einwohner aufs Wilwarin steigt ins
Unermessliche.
Doch mit rund 3500 Besuchern, 35 Bands und DJ´s,
welche auf drei Bühnen ihr Unwesen treiben, wird
das flache Stück Ländchen vorbildlich gut besucht
werden.

Grund genug endlich mal wieder den Audiolith-Pferdestall auszumisten und mit der Menge durch die fette Partynacht zu reiten.
Freitag Abend wird’s losgehen mit Bratze, die uns alle vom Trab in den Galopp-Schritt bringen werden, bevor die drei Jungs von Egotronic die Bühne „Pain Area“ in ein wildes Fest verwandeln und zum Ausrasten bitten.
Danach peitschen Plemo & Rampue mit wüsten Electrobeats weiter zum Tanzen an und wenn ihr denkt der Reitausflug findet damit ein Ende wird Pferdehändler Lars Lewerenz (Das Audiolith) euch eines Besseren belehren!
Abschließend sorgt Torsun aka Nick Rave für brennende Beats und wird euch tanzend in den Morgen begleiten.

Weiteres Programm:

Freitag (Pain Area+Second Ground):

Phrasenmäher, Elephant Party, Scheisse Minnelli, Antitainment, Findus, Talco, Movits!, Orange Goblin, The Freeze, Jaya the Cat, Grossstadtgeflüster, Musica Diablo, Mad Monks, Chäirwalk, Power, Die Lichtung (Theater + Plattenauflegen, Klassische Lesung, Videokunst, Performance), Opa Novy God (Soviet Polka Klezmer Festtags Blaskapelle / St.Petersburg)
Third Stage am Freitag (Reggae Day):
Soulfire Hi-Fi, Roots Commandment, Rojah Phad Full, Slonesta, Ras Seven, Humble Sound
Third Stage am Samstag (Electro Day):
CoeterOne, Gordown, Lowcut, Run Chicken Run, LFO-one, Morgensound: Delik8, Der Phonophile Phisch, Wildwechsel und die bezaubernden I‘m not a Band (Gewinner des Feature Artist von Egotronic)

Tickets hier! Für nur 35,- im VVK inklusive Camping, also kommt reichlich und genießt die wilde Partysause mit uns! (Von Hamburg und Flensburg könnt ihr nach Nortorf fahren, dort und ebenfalls in Kiel gibt’s einen Shuttle Bus Service der euch direkt zum Gelände fährt! Weitere Infos gibt es auf der Wilwarin homepage )

Konzertbericht und der link zu den Fotos folgen in der zweiten Juniwoche !