Archiv der Kategorie 'das audiolith'

Auf immer Wiedersehen!

Viel Zeit ist verstrichen, seitdem wir die Blogaktivitäten auf null gefahren haben. Im September beschlossen wir dem Streetteam ein neues „Face“ zu geben und uns noch mal neu zu orientieren. Mit dem Facelifting des Blogs hat es bis jetzt nicht wirklich geklappt und auch die Notwendigkeit des Streetteamblogs als Austauschplattform, hat sich in den letzten Monaten nicht mehr gezeigt.
Wir haben nun beschlossen das Streetteam in seiner jetzigen Form aufzulösen. Im Klartext heißt das, dass es hier nicht weitergeht und wir die Arbeit an diesem Punkt ruhen lassen.
Natürlich bleibt die Idee, die Welt bunt zu audiolithend bestehen, aber „institutionalisiert“ wie im Blog, wird es das Streetteam nicht mehr geben.

Auch wenn die Blogaktivitäten eingestellt werden, soll der Blog auf jedenfall weiterhin online bleiben und ab nun als Archiv fungieren, sind es doch knapp 4 Jahre nahezu lückenlose Audiolithberichterstattung.

Ich, und ich glaube das mache ich auch im Namen aller Menschen, die das Projekt „Audiolith Streetteam“ gerade in der Anfangszeit mit viel Energie, Zeitaufwand und Leidenschaft angetrieben haben, möchten uns bei all den Menschen bedanken, die uns in der Zeit unterstützten, sich an unserem Tun erfreuten, Berichte verfassten, sich an Aktionen im Blog beteiligten und uns hier regelmäßig besuchten. Wir glauben das Baby ist nach 4 Jahren so langsam flügge geworden und wir können es ziehen lassen.

Audiolithed weiterhin fleißig die Welt, sie hat es verdient.
Mit großem Dank, einem Knicks und einer tiefen Verneigung verabschieden wir uns.

In ewiger Liebe,
Euer Audiolith Streetteam!

<3 <3 <3< 3< 3<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

Das ist/war/bleibt das audiolith-streetteam für mich/uns!

Saalschutz:
Das Audiolith Streetteam war für uns: Ein bunten Haufen von Leuten, die sich selbst zu einem Teil von etwas gemacht haben, auf das sie Bock hatten, unabhängig davon ob das jetzt cool oder populär war, einfach aus Spass an der Sache. Ganz nebenbei haben sie damit dazu beigetragen, dass Audiolith bekannter wird. Man konnte unkompliziert hinschreiben „Hey, wir haben da was neues auf Soundcloud“ und zack, wurde es gepostet. toll! Das Streetteam bleibt uns als eine Super-Gang in Erinnerung, der wir für die jahrelange Unterstützung herzlich danken :)

Relups & Okma:
Schade um das Streetteam fein
Wir konnten garnicht mit ihm sein
weil wir so weit weg sind hier
und kurz und halb nur inkludiert
doch wir trauern sehr heut nacht
und hätten gerne mitgemacht
doch in Wien gehts heiter weiter
audiolith wird weit verbreitet
auch ohne streetteam werbung machen
kann man bei so nem kuhln label echt nicht lassen !!!

Torsun:
Das Audiolith-Street Team hört auf, erzählte mir Maike am Abend meiner Lesung zu „Raven wegen Deutschland“ im Kamp in Bielefeld. So traurig ich diese Nachricht auch finde, kann ich doch sehr gut verstehen, dass dieses fulminante Blog-Projekt nun sein Ende findet. Blogs sind mittlerweile einfach out. Zwar nicht ganz so sehr wie Myspace out ist, aber das bisschen mehr an Relevanz ist der Mühe nicht wert, und gerade Mühe ist etwas, was sich die BetreiberInnen des Street Team Blogs definitiv gegeben haben. In Zeiten von Facebook bekommt man Aktuelles einfach viel unmittelbarer durch das Label oder die Artists selbst mit, weshalb es nicht mehr wirklich notwendig ist, Neuigkeiten zu sammeln, um sie dann zu veröffentlichen. Von daher war der Entschluss von Maike und Co nur eine Frage der Zeit und diese ist jetzt gekommen.
Ich möchte diesen Moment nutzen, um einfach mal danke zu sagen:
Danke für diese schöne Zeit! Danke für euer Engagement und euren Glauben an Label und Artists!
Danke, dass ihr nach Leibeskräften mitgeholfen habt, dass Audiolith das wurde, was es heute ist! Danke, dass ihr so seid, wie ihr seid!
Ich hoffe inständig, dass wir uns nach wie vor des öfteren auf Shows oder Lesungen über den Weg
laufen und das ein oder andere Bier miteinander trinken. Bleibt wie ihr seid, denn ihr seid toll!
LOVE,
Torsun (Egotronic)

--> Vielleicht gibt es auch noch etwas was ihr los werden wollt und was hier noch fehlt? Her damit. Wie immer entweder ins Kontaktformular oder direkt an maike(at)audiolith(dot)net!

Passt gut auf euch auf!

VERLOSUNG zur pflichtveranstaltung,….

fuer alle, an denen das bis jetzt irgendwie vorbei gegangen ist
und wer es versäumt hat karten zu bestellen, verlosen wir einen platz +1 für beide veranstaltungen (EINSENDESCHULUSS fuer die „BEWERBUNGEN“ ist SONNTAG, 01.05.2011, um 23.59uhr. also ran halten. waere super, wenn ihr in die mail klar schreibt fuer welches konzert ihr euch interessiert (hamburg oder berlin) gracias!)

schreibt uns per kontaktmail, warum ihr gewinnen und zum konzert wollt! viel glück!

und ein aufruf vom cheffe noch dazu
-->

ab dafuer!

Captain Capa und Wochenende

das Wochenende können wir zwar nicht früher beginnen lassen, aber wir können es schon mal planen – und Vorfreude ist ja bekanntlich die beste Freude!

Freitag, 15.04

Bondage Fairies in Kassel (Karoshi)
Egotronic in Schwerin (Komplex)
Frittenbude + Ira Atari in Großefehen (Deckers Diskothek)
Saalschutz in Chur (Selig)

Samstag, 16.04

Egotronic in Dresden (Scheune)
Frittenbude + Ira Atari in Bremen (Schlachthof)
MTDF in Zürich (Stall 6) + Baden (Ventil Club)

Captain Capa + Der Tante Renate + Das Audiolith in Hamburg (Westwerk)

und was die letzte Veranstaltung betrifft, empfiehlt sich vorher noch die AUDIOLITH OBJEKTVERSTEIGERUNG:

beim Auftritt von den Capas wird übrigens erwartet, dass der folgende Song perfekt sitzt:

Captain Capa – Faraday by Audiolith

gewinnt gästelistenplätze und „shift“

2×2 gästelistenplätze haben wir für euch für das 5. AUDIOLITH MAXIMUM am 26.03 im hafenklang:

um zu gewinnen, schreibt uns einfach was nettes via kontaktformular und abgeht die post.

niemand sollte sich das spektakel entgehen lassen, dieses mal wird sogar auf gewalt verzichtet!

und wer noch nicht in den genuss des neuen albums von Ira Atari kommen konnte, dem sei das das gewinnspiel von mainstage ans herz gelegt. zu gewinnen gibt es nämlich 2x das gute stück namens „SHIFT“ – und zwar signiert von IRA:

wir wünschen euch viel glück! :)

grosse releasesause von saalschutz in zürich!

kommen DRINGEND empfohlen!
--> mehr infos hier!

ausserdem: