Archiv der Kategorie 'Cobretti'

Auf immer Wiedersehen!

Viel Zeit ist verstrichen, seitdem wir die Blogaktivitäten auf null gefahren haben. Im September beschlossen wir dem Streetteam ein neues „Face“ zu geben und uns noch mal neu zu orientieren. Mit dem Facelifting des Blogs hat es bis jetzt nicht wirklich geklappt und auch die Notwendigkeit des Streetteamblogs als Austauschplattform, hat sich in den letzten Monaten nicht mehr gezeigt.
Wir haben nun beschlossen das Streetteam in seiner jetzigen Form aufzulösen. Im Klartext heißt das, dass es hier nicht weitergeht und wir die Arbeit an diesem Punkt ruhen lassen.
Natürlich bleibt die Idee, die Welt bunt zu audiolithend bestehen, aber „institutionalisiert“ wie im Blog, wird es das Streetteam nicht mehr geben.

Auch wenn die Blogaktivitäten eingestellt werden, soll der Blog auf jedenfall weiterhin online bleiben und ab nun als Archiv fungieren, sind es doch knapp 4 Jahre nahezu lückenlose Audiolithberichterstattung.

Ich, und ich glaube das mache ich auch im Namen aller Menschen, die das Projekt „Audiolith Streetteam“ gerade in der Anfangszeit mit viel Energie, Zeitaufwand und Leidenschaft angetrieben haben, möchten uns bei all den Menschen bedanken, die uns in der Zeit unterstützten, sich an unserem Tun erfreuten, Berichte verfassten, sich an Aktionen im Blog beteiligten und uns hier regelmäßig besuchten. Wir glauben das Baby ist nach 4 Jahren so langsam flügge geworden und wir können es ziehen lassen.

Audiolithed weiterhin fleißig die Welt, sie hat es verdient.
Mit großem Dank, einem Knicks und einer tiefen Verneigung verabschieden wir uns.

In ewiger Liebe,
Euer Audiolith Streetteam!

<3 <3 <3< 3< 3<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

Das ist/war/bleibt das audiolith-streetteam für mich/uns!

Saalschutz:
Das Audiolith Streetteam war für uns: Ein bunten Haufen von Leuten, die sich selbst zu einem Teil von etwas gemacht haben, auf das sie Bock hatten, unabhängig davon ob das jetzt cool oder populär war, einfach aus Spass an der Sache. Ganz nebenbei haben sie damit dazu beigetragen, dass Audiolith bekannter wird. Man konnte unkompliziert hinschreiben „Hey, wir haben da was neues auf Soundcloud“ und zack, wurde es gepostet. toll! Das Streetteam bleibt uns als eine Super-Gang in Erinnerung, der wir für die jahrelange Unterstützung herzlich danken :)

Relups & Okma:
Schade um das Streetteam fein
Wir konnten garnicht mit ihm sein
weil wir so weit weg sind hier
und kurz und halb nur inkludiert
doch wir trauern sehr heut nacht
und hätten gerne mitgemacht
doch in Wien gehts heiter weiter
audiolith wird weit verbreitet
auch ohne streetteam werbung machen
kann man bei so nem kuhln label echt nicht lassen !!!

Torsun:
Das Audiolith-Street Team hört auf, erzählte mir Maike am Abend meiner Lesung zu „Raven wegen Deutschland“ im Kamp in Bielefeld. So traurig ich diese Nachricht auch finde, kann ich doch sehr gut verstehen, dass dieses fulminante Blog-Projekt nun sein Ende findet. Blogs sind mittlerweile einfach out. Zwar nicht ganz so sehr wie Myspace out ist, aber das bisschen mehr an Relevanz ist der Mühe nicht wert, und gerade Mühe ist etwas, was sich die BetreiberInnen des Street Team Blogs definitiv gegeben haben. In Zeiten von Facebook bekommt man Aktuelles einfach viel unmittelbarer durch das Label oder die Artists selbst mit, weshalb es nicht mehr wirklich notwendig ist, Neuigkeiten zu sammeln, um sie dann zu veröffentlichen. Von daher war der Entschluss von Maike und Co nur eine Frage der Zeit und diese ist jetzt gekommen.
Ich möchte diesen Moment nutzen, um einfach mal danke zu sagen:
Danke für diese schöne Zeit! Danke für euer Engagement und euren Glauben an Label und Artists!
Danke, dass ihr nach Leibeskräften mitgeholfen habt, dass Audiolith das wurde, was es heute ist! Danke, dass ihr so seid, wie ihr seid!
Ich hoffe inständig, dass wir uns nach wie vor des öfteren auf Shows oder Lesungen über den Weg
laufen und das ein oder andere Bier miteinander trinken. Bleibt wie ihr seid, denn ihr seid toll!
LOVE,
Torsun (Egotronic)

--> Vielleicht gibt es auch noch etwas was ihr los werden wollt und was hier noch fehlt? Her damit. Wie immer entweder ins Kontaktformular oder direkt an maike(at)audiolith(dot)net!

Passt gut auf euch auf!

schrei(b)t es in die welt hinaus…

… WIR BRAUCHEN EUCH!!!!!!!

=AUFRUF=

Wir brauchen Streetworker, Layouter, Cutter und Designer, die mit frischen
Ideen in das Audiolith Streetteam kommen!

Zeigt, was ihr uns zu bieten habt!

Ideen, Fotos undsoweiter an streetteam@audiolith.net

Lasst euch was einfallen!


herzlichen glueckwunsch AUDIOLITH!!!

Audiolith – „Doin’ our thing“

Audiolith. Doin’ Our Thing . Die fünfzigste Veröffentlichung. Sechs Jahre Wahnsinn. Auf Reisen. Auf Tour. Und auf dem Parkplatz. Aber eigentlich ist das ja alles Quatsch, denn erstens sind wir schon längst im Bereich der 60+ Katalognummern angelangt und zweitens ist – nur um den Trainspottern im Vorfeld den Wind aus den Segeln zu nehmen – gerade in den rasanten Anfangsjahren auch mal eine Katalognummer auf der Strecke geblieben. Aber egal, gefeiert wird trotzdem und das mit dem wohl massivsten Audiolith-Package ever.

Gedacht als Momentaufnahme des musikalischen Jetzt im Audiolith-Kosmos und gleichzeitig als grosses Dankeschön an alle Fans & Follower, die unser aus dem DIY-Gedanken heraus gewachsenes Label und unsere auf mittlerweile mehr als 20 Künstler angewachsene Familie über die Jahre hinweg supportet haben und immer mehr von uns wollten: mehr Tracks, mehr Shows, mehr Platten, mehr Merchandise. Die sich einbringen wollten, bei jedem Konzert dabei waren, Sticker geklebt haben, mit unseren Shirts auf der Strasse abhängen, Interviews geführt und Streetteams gegründet haben, Nachrichten geschrieben und uns auch mal durch die Gegend gefahren haben. Die mit uns eine gut Zeit hatten, Bier getrunken haben und später die Audiolith-Botschaft von guter Musik ohne Genregrenzen in alle vier Winde verbreitet haben.

Für alle diejenigen und natürlich auch für den Rest haben wir uns richtig ins Zeug gelegt, um „Audiolith – Doin’ Our Thing“ an den Start zu bringen, eine Compilation an der alle, wirklich alle aktiven Audiolith-Künstler beteiligt sind und die erstmalig in dieser Form das gesamte Spektrum des Labels abdeckt. Musikalisch heisst das: ElectroPunk ist dabei, GlamWave ist dabei, intimes SingerSongwriter-tum ist dabei, Electro-/SynthPop ist dabei und natürlich sind auch richtige Clubtunes zum abrocken dabei. Das volle Brett Audiolith und doch immer neu und immer anders.

Aber reicht das allein schon zur Feier dieses speziellen, runden Geburtstages? Wahnsinnig, wie wir nun mal sind, kann die Antwort auf diese Frage nur „nein“ lauten, und dementsprechend gibt es quasi on Top die volle Ladung Visualität dazu. 26 Musikvideos haben unsere Künstler im Laufe der letzten 6 Jahre gedreht, die wir nun erstmalig zusammengefasst auf einer DVD präsentieren – ruckelfrei, in allerbester Qualität und vor allem ohne Aufpreis. Denn auch wenn im Regelfall eigentlich die Geburtstagskinder beschenkt werden ist es diesmal an uns, den Spiess umzudrehen und in dieser Form Geschenke zu verteilen – coze we’re „Doin’ Our Thing“

CDTracklisting:
01. Knarf Rellöm X – Der neue Beat (für Audiolith)
02. Egotronic & Frittenbude – Die Schande
03. Bratze – Pelikan
04. Saalschutz – Der Widerspruch
05. Egotronic – Die Sonne scheint
06. Juri Gagarin – Give or take
07. Dadajugend Polyform – You Just Got Recorded
08. ClickClickDecker – Durch die Bank
09. Basslaster & Ira Atari – Disaster
10. The Dance Inc. – Broke
11. Plemo & Rampue – Schmettterlingsflugsimulator
12. Frittenbude – jung, abgefuckt, kaputt und glücklich
13. Ira Atari & Rampue & Celebral Vortex – Easy Rider
14. Krink – Hoax (Noise Remix)
15. Supershirt – Nachtjacke
16. One foot in da Rave – Taxi Raver
17. Plemo – Electric
18. Der Tante Renate & M T Dancefloor – Full Force Funky Fresh

DVD Tracklisting (27Videos):
Bratze: Hightowers Herz, D.U.T.T. Royal / ClickClickDecker: Der ganze halbe Liter, Wer hat mir auf die Schuhe gekotzt, Immerhin beabsichtigt, Händedruck am Wendepunkt,/ Dialog mit dem Tölpel / Der Tante Renate: Black, 666 Deluxe , Raumschiffkommandant Egotronic: Lustprinzip, Es muß stets hell für Gottes Auge sein, Raven gegen Deutschland Frittenbude: Mindestens in 1000 Jahren, Ochsentour 2009 (Live) / Juri Gagarin: Presidator Miki Mikron: Irgendwo nur nicht hier / Olli Schulz und der Hund Marie: Kaiserwetter / Plemo: Nitzpipp, Flashlight, Exzess Express, I Sexi, Kommunizieren / Saalschutz: Richtige Djs / The Dance Inc: Matador, Don’t run to the suburbs

Präsentiert von: Intro.de, Byte.FM, Opak, Brokensilence, Finetunes

Free Downloads:
ULTRNX vs. IRA ATARI – Doin‘ our thing

IRA ATARi & RAPIDE – Doin‘ our thing (Themesong)

Audiolith Mailorder

Downloadstore:
iTunes

Musicload

Amazon

Finetunes

passend zum thema sei erneut auf folgende tanzveranstaltung hingewiesen:

TONIGHT IS THE CONSTANT


Captain Capa / TONIGHT IS THE CONSTANT Trailer from Hannes Naumann on Vimeo.

DIE HARTEN FAKTEN
Die CD erscheint am 22. Mai über Cobretti Records / Broken Silence und wird ab 29. Mai bei Finetunes.net im MP3-Format zu haben sein. Bis zum 19. Juni wird das Album im Cobretti-Shop nur 10 € kosten.

Es folgen die üblichen Verdächtigen:

www.captaincapa.de (neue Homepage mit Free MP3 „Calvin“)
http://myspace.com/captaincapa
http://ashi.blogsport.de
http://cobretti.org

Bestellen

HAPPY RELEASEDAY: IKARIA

heute erscheint ganz offiziell das album „repair my history“ der wunderbaren band IKARIA. die cd erscheint auf unserem lieblingslabel cobretti.

wir gratulieren und legen es jedem ans herz sich diese cd zuzulegen oder zumindest mal reinzuhoeren.