Archiv der Kategorie 'ClickClickDecker'

jungle bells

hol dir die volle ladung audiolith auf DEIN handy…:-)!


jungle bells

mit bratze, egotronic, plemo, juri gagarin, supershirt, clickclickdecker etc.!
fuer lau, versteht sich ja von selber!!

clickclickdeckers vorerst letzten schritte…

clickclickdecker in kassel und goetting:

31.10. ClickClickDecker & Petula in Kassel/Schlachthof
Nach 7 Stunden mit dem Zug in Kassel angekommen, wir machten uns erstmal auf zum Etap-Hotel, welches doch weit außerhalb lag. Egal, Hauptsache bezahlbar! Ab in den Bus, längere Fahrt und wieder raus. Nach einigen Anläufen doch noch gefunden. Einchecken am Automaten, ab ins Zimmer und Überblick verschaffen. Alles sauber, alles gut! Das Zimmer wurde dann noch kurzerhand mit einem Audiolith-Poster verschönert.

Gegen 18 Uhr wieder los. 30 bis 40 Minuten gelaufen..Tja, man sollte sich nicht immer auf die Wegbeschreibung verlassen! Oder doch mal daran zweifeln, was die Begleitung sich da aufgeschrieben hat! Schlachthof ist nicht gleich Schlachthof! Jedenfalls waren wir vom eigentlichen Ziel doch noch einige Kilometer entfernt. Ab in den Bus, wo man aber auch nicht weit kam, denn der Bus wurde mit Eiern beworfen, sodass wir zweimal zum stehen kamen. Juhu! Hätte mich auch gewundert, wenn an dem Abend noch was glatt gelaufen wäre.. Unfassbar: Wir kamen doch noch am richtigen Schlachthof an, also rein! War doch ein kleiner Club gewesen. Da noch Zeit war, setzten wir uns weiter vorne auf den Boden und warteten. Ich war schon sehr gespannt auf Petula. Warum stellen sich eigentlich fast alle immer so weit hinten hin? Angst? Bessere Sicht? Ich habe keine Ahnung! Petula betrat die Bühne und ich war beeindruckt! Selbst das Publikum war aufmerksam, was man auch eher selten hat. Der Applaus wurde nach jedem Song länger und lauter. Wer mal die Möglichkeit hat, sollte sich diesen jungen Mann unbedingt anschauen! Da Petula so gut ankam, durfte er kurzerhand noch ein weiteres Lied spielen, top! Großartiger Auftritt. Danach dann warten auf ClickClickDecker. Ging auch relativ zügig, nun wurde es auch vorne etwas voller. Die Band bestens gelaunt. Kein Wunder: Bei den letzten Auftritten vor der Pause kann man noch mal richtig aufdrehen! An der Setlist hatte sich nichts großartig verändert, aber das war egal! Lars sah man schon etwas an, das an den vorherigen Abenden reichlich gefeiert wurde. Auch der Band fiel auf, dass zwischen den Liedern alles ruhig war und man fand es gut. Es gab wirklich viel zu lachen. Simon wurde kurzzeitig aus dem Konzept gebracht; Kevin schmiss sich auf die Bühne(Das sah schon ein bisschen wie eine Schildkröte aus, die auf dem Panzer lag und mit armen und Beinen um sich schlug!); Oliver hatte den ganzen Abend ein grinsen im Gesicht und Lars fiel immer mal wieder durch laute YEAH!-Rufe oder durch Tanzeinlagen auf.

Ein rundum gelungener Abend! Der Schlachthof leerte sich recht schnell, wir sind dann auch bald raus. Irgendwann gegen 2 Uhr sind wir auch wieder am Hotel angekommen, ab ins Bett.

01.11. ClickClickDecker & Petula in Göttingen/Theaterkeller
Richtig gut habe ich nicht geschlafen. Also schon gegen 9 Uhr wach gewesen. Frisch gemacht, im TV lief auch nix tolles, Tasche gepackt und kurz vor 12 Uhr das Hotel verlassen. War die Tasche gestern auch schon so schwer? Bestimmt! Laufen, laufen, laufen. Wäre auch mal interessant gewesen, was wir an dem Wochenende an Weg zurück gelegt haben. Mit dem Bus ging es wieder zum Hauptbahnhof. Versackt bei Burger King, dann zum Zug. Etwa eine Stunde, bis wir in Göttingen ankamen. Oh, hier sah schon gleich alles viel freundlicher aus, mir gefiel es. Ob es nun mit der Wegbeschreibung klappt? Ich war skeptisch. Aber da es größtenteils nur geradeaus ging, fand man es doch recht schnell. Über dem Theaterkeller gab es ein Cafe, wo man sich erstmal aufhielt. Oliver empfahl uns, dass wir uns mal die Altstadt angucken sollten. Gesagt, getan! Mir gefiel es. Und siehe da: Als wir zurück wollten, haben wir den Überblick verloren und streiften nun durch die Straßen! Toll.. Das war wohl nicht so unser Wochenende! Schließlich fanden wir wieder zum Theaterkeller. Noch gute 2 Stunden warten. Also draussen auf die Treppe gesetzt. Petula konnte man beobachten, wie er sich mit dem Pogostick austobte. Bis Berlin hat er es dann doch nicht geschafft. Lars hatte wohl den halben Tag verpennt. So sah er auch aus, als er aus dem Club kam. Etwas torkelnd, aber gut gelaunt ging er zum Bus. Diese Warterei ist wohl mit das nervigste daran, aber es lohnt sich! Eine weitere Band sollte an dem Abend spielen. Irgendwann sind wir auch mal rein, aufwärmen. Schön, dass auf der rechten Seite eine Bank stand, also dort die Zeit weiter abgesessen. Müdigkeit machte sich breit und es dauerte doch ewig, bis es endlich mal losging. Ich hatte etwas Zweifel, weil noch eine dritte Band spielen sollte. Würden CCD die Setlist verkürzen? Würde es so werden, wie damals in Magdeburg (was wirklich kein guter Abend war)? Petula betrat die Bühne. Im Gegensatz zu Kassel war es deutlich lauter, das Publikum war etwas unruhiger. Schade! Trotzdem ein sehr guter Auftritt, wo er noch mal alles gab! Gänsehaut an manchen Stellen. Angucken, angucken, angucken! Danach wurde schnell alles für CCD vorbereitet. Lars betrat schon mit einem lauten YEAH! die Bühne. Ich musste lachen, als ich an den torkelnden Lars vor 3 Stunden dachte. Aber nun schien er wieder fit zu sein. Wie macht der das nur? Auch hier gab es wieder viel zu lachen. Bei dem Lied Zurecht ungerecht ging so einiges schief, Petula und Säge rockten vorne mit. Was ist eigentlich mit dem Tablett passiert, wo der Schnaps draufstand? Runtergefallen? Publikum war auch hier grandios, die Band gab wirklich alles! Mein Highlight war noch, als Kevin Sozialer Brennpunkt Ich spielte, herrlich! Da gab es bestimmt noch einiges, was man erwähnen müsste, aber irgendwie will mir das gerade nicht einfallen. Danach noch zum Merchstand, Geld ausgeben. Säge war diesesmal wirklich schneller, als im Berliner Magnetclub! Er kann, wenn er will!;) Die andere Band fing an zu spielen, aber das hat mich nicht so umgehauen. Irgendwann wollten wir auch los und es regnete! Nach dem Konzert in Magdeburg standen wir wirklich fast 2 Stunden und haben gewartet, dass es aufhört. In Göttingen nun das gleiche Spiel? Geil, der Regenschirm lag im Spint am Bahnhof. Da lag er gut! Danke noch mal an Kevin für das Angebot! Dann noch 2 Stunden auf den Zug gewartet, 7 Stunden bis nach Hause. Ein wirklich grandioses Wochenende! Da freut man sich doch schon auf 2011, wenn es mit CCD weitergeht!
*********
vielen dank an jasmin fuer diesen ueber aus ausfuehrlichen bericht:-)!!

nachtrag: clickclickdecker wiesbaden

ClickClickDecker Konzert im Schlachthof, Wiesbaden!

Als wir ankamen, stand schon Petula auf der Bühne, der eigentlich ganz gut war, uns aber unbekannt, sowie den meisten anderen vermutlich auch, die Stimmung war also nicht so gut. Danach kam Mikroboy auf die Bühne, was viele freute und die Tanzlaune und Stimmung der Leute hob. Das Konzert war ja nur im kleinen Teil des Schlachthofs, aber dort war es fast voll. Als dann schließlich, endlich, gegen elf/halb zwölf, glaube ich, ClickClickDecker auf die Bühne kam, hat man total gemerkt, dass fast alle nur wegen ihm da waren (wir ja auch :D ) und alle haben angefangen zu tanzen.

Es war auf jeden Fall sehr gut und auch dass es nur in so einem kleinen Raum war, war schön, weil die Atmosphäre da einfach besser ist. Gegen Ende hat er dann noch „Wer erklärt mir jetzt wie das hier funktioniert“ gespielt, was am besten ankam und für mich das beste Lied des Abends war.

************
vielen dank fuer den bericht phi!

supershirt in kiel, clickclickdecker in kassel+ im radio…

wer das passt, hat was verpasst. ….scheinbar… wer es naeher wissen moechte, sollte SOFORT hier clicken .

ein schicker bericht ueber das supershirt kiel konzert mit vielen bildern etc.
vielen dank julian.

hach, und clickclickdecker gestern in kasseler schlachthof war wieder mal wunderschoen. die herren sind mal wieder ueber sich hinaus gewachsen. fotos habe ich leider keiner,….kann da jemand aushelfen??

TIPP : heute abend ab 20.05uhr auf NDR 90,3 ausschnitte vom clickclickdecker konzert aus den fliegenden bauten (reeperbahnfestival-auftritt). und gibt es da jemanden, der das eventuell mitschneiden koennte?

p.s. fritten jakob alias das basslaster hat auch nen neuen mix in die unendlichen weiten des netztes entlassen. bei interesse einfach hier anhoeren und fuer lau saugen click click click!!

Audiolith am Wochenende

zum abfeiern gehts dieses wochenende hier hin:

ClickClickDecker
29. Okt. 2009 Erfurt – E-Burg
30. Okt. 2009 Trier – Variete Chat Noi
31. Okt. 2009 Kassel – Schlachthof
01. Nov. 2009 Göttingen – Theaterkeller
____________________________________________________________

der Tante Renate
30.10. Mainz – Unifest
31.10. Maastricht – Muziekgieterij
____________________________________________________________

egotronic
31. Okt. 2009 Rostock – Mau Club
____________________________________________________________

Juri Gagarin
30. Okt. 2009 Hamburg – Übel & Gefährlich „Recht auf Stadt Benefizgala“
____________________________________________________________

DJ MT Dancefloor
30. Okt. 2009 Zürich – ST. PAULI
31. Okt. 2009 Wil – GARE DE LION
____________________________________________________________

Supershirt
30. Okt. 2009 Kiel – Weltruf @Plutonium Pogo
31. Okt. 2009 Lüneburg – Wunderbar @Plutonium Pogo
____________________________________________________________

Krink
30. Okt. 2009 Kiel – Plutonium Pogo @ Weltruf
31. Okt. 2009 Lüneburg – Lunatic Festival @ Wunderbar
____________________________________________________________

Frittenbude
30. Okt. 2009 Freising – Lindenkeller /7 Jahre Supershit
____________________________________________________________

Dadajugend Polyform

29. Okt.2009 Nürnberg – K4
31. Okt. 2009 Chur – Werkstatt
____________________________________________________________

1 foot in da rave
30. Okt. 2009 Berlin – rosis
____________________________________________________________

TIPP:

Ira Atari
30.10.2009 Kassel – A.R.M.


____________________________________________________________

und zu guter Letzt legt KT&F (egotronic) hier auf:

ktf
____________________________________________________________