Archiv für März 2010

AUDIOLITH GEISELFAHRT ANGREIFEN!

Zu jeder ordentlichen Geiselnahme gehört natürlich auch ein wenig Wahnsinn !
Wir rufen dazu auf unseren Bus zu suchen! Wer ihn findet, kriegt was Geiles & Praktisches!
Das gilt nicht innerhalb des Stadtgebietes der Dörfer! Das wäre ja einfach!

Wenn ihr uns auf der Autobahn seht, macht ein Foto vom Bus
und schickt es ans Streetteam! Ihr werdet Glücklich und Reich werden!
Aus juristischen Gründen können wir nur Fotos von Beifahrern werten!

So sieht unser „Reisebus der Schande “ aus. Da steht große
„Fidibus“ drauf von beiden Seiten. Außerdem hängt ne Scooter-Fahne dran.
Also leicht zu erkennen!

Es gibt noch ein Extralevel:

King ist, wer es schafft Lars Lewerenz zu stellen ! Auch das natürlich nicht
in den Dörfern! Wenn ihr den alten Hund an der Raste trefft (wir müssen oft an
die Raste) und ihm das Codewort „ZUGRIFF“ zubrülllt, bekommt ihr
eine Spielkarte. Wenn ihr diese an das Audiolith Büro schickt, führt euch
Lars Lewerenz und Artur Schock in eine Pinte eurer Wahl aus!*

Wer nicht weiss wie der meistens Chef aussieht, hier zwei Fotos:

Jeden Morgen wird auf www.audiolith.net/dorfdisko UND HIER IM BLOG unsere Tagesstrecke bekannt gegeben!
Die Jagd möge beginnen! Viel Glück!

und hier gibt es die neuen alben gleich zu gewinnen! einfach clicken und weitersehen:-)!

edit: --> letzte gespraeche vor dem ueberfall mit unclesllysTV

DOEBELN, wo seid ihr?? es gibt noch ordentlich karten fuer das konzert am mittwoch in DOEBELN! also nix wie hin da und abfeiern…

edit: der erste tagebuch eintrag bei mainstage ist schon online, obwohl die sause erst morgen frueh um 7 uhr in HH los geht!! mensch darf gespannt sein!

„eigentlich kann einem nix besseres passieren als lars als labelcheff zu haben“*

*Rass, Simon(2010): Das ist Kunst oder Punk ist, was du draus machst. Min.9:49

eine liebeserklärung an unseren lieblingscheff:

Das ist Kunst – Ein Portrait über Lars Lewerenz von Audiolith Rec. from balkon_gegenüber on Vimeo.

ich kann simon da nur beipflichten!

ausserdem: exclusive shirts bei green hell. mehr infos hier!

PoesieAlbum zum Frühlingsbeginn: DAVID!

Wer bist du, was is dein Streetteam-Gebiet?
Also eigentlich bin ich ja gar kein offizielles Mitgleid. Aber ich unterstütze Audiolith so gut ich kann und woauchimmer ich grad bin. natürlich überwiegend in hamburg. versuche immer leute, vor allem für konzerte, zu begeistern.

Wie bist du zu Audiolith gekommen und was war dein schönstes / spannendstes / prägendstes Erlebnis mit Audiolith?
als erste audiolith-“band“ habe ich clickclickdecker gesehen. das war 2004 oder 2005 im kulturpalast linden in hannover. die schönen, spannendsten und auch prägendsten ereignisse mit audiolith sind ganz einfach alle live-shows. ich weiß nich wie die das alle hinkriegen, aber man spürt die energie und die leidenschaft die da drin steckt…
wo musik noch etwas wirklich wertvolles ist und gleichzeitig niemals durchgestyled rüberkommt.

Welches war dein bestes / tollstes / schönstes Konzert eines Audiolith-Künstlers und warum?
das klingt irgendwie langweilig, aber irgendwie sind alle meine erfahrungen mit audiolith-shows ausnahmslos positiv. gut, z.b. die frittenbude shows waren jetzt immer ein wenig überfüllt, aber da kann ja niemand was zu. meine live-favoriten sind wohl der tante renate und saalschutz.

Dein verrücktester Sticker-klebe-Platz?
hmm…mich wollte mal ein typ ausm headcrash in hamburg anzeigen weil ich da n sticker an die wand gepappt hab. ansonsten, … gibts n verrückten platz? vielleicht mein monitor auf der arbei? uuuuh crazy!

Deine Monats-Charts? (Top 10 Lieder – keinerlei Audiolith-Zwang!)
derzeitig viel und gern:
the album leaf – always for you und on your way
david ford – decimate
Slagsmålsklubben – supported by destiny
jason mraz – defailts in the fabric und make it mine
down to nothing – serve and neglect und conquer the world
the chariot – the deaf policemen
olafur arnalds – raein und 30:55
lena meyer-landrut – love me :D

Was wolltest du Audiolith / Lars /dem Streetteam /der Welt schon immer mal sagen?
ich finde es bemerkenswert wie ihr das macht, dass ihr in deutschland als relativ kleines label über die jahre so unfassbar erfolgreich wurdet, dabei aber so cool und bodenständig geblieben seid. scheiß auf den ganzen hype, bleibt so wie ihr seid, genau das liebe ich, genau das macht audiolith aus.

Anregungen, Grüße, Vorschläge, Sonstiges!
grüße gehen _ausschließlich_ an felix & lenny aus hannover, an dominique in hamburg und an lena, die wahrscheinlich grad in köln oder sonstwo in deutschland rumturnt, und an schneewie & teresa in berlin. :)

Wo findet man dich im Internet oder wie kann man dich kontaktieren?
am besten über facebook

Welcome to the jungle – Bratze, Releaseparty, Hafenklang, 18. März 2010

Ein Jahr Livepause ist ne verdammt lange Zeit – damals war „Kraft“ noch das Maß der Dinge und man feierte im Hafenklang Exil. 365 Tage (oder jeweils ein Soloalbum plus ausgiebiges Touren von Renate und Click) später ist nichts mehr Exil und das Album der Stunde heißt „Korrektur nach unten & die Notwendigkeit einer Übersetzung“. Zwar nicht wie angekündigt ein Metal-Album, aber das stört eher gar keinen. Hart, kantig und knarzig ist Bratze auf jeden Fall auch 2010, und das ist dann auch gut so. Und dass das Hafenklang schon seit Wochen ausverkauft ist, zeigt, dass die Leute genau darauf gewartet haben. Kaum sind die Türen offen, füllt sich der Laden extrem schnell – Säge von den Juris haut schon eine Stunde vor dem Beginn am Merchstand etliche CDs raus. Die Erwartung an das Comeback scheinen verdammt hoch zu sein – das bekommen auch die Bratzen mit und sind ein kleines bisschen aufgeregt.
Zunächst einmal springen aber Hannes und Maik aka Captain Capa in den Ring.

hannes

Durch „Kids On Fire“ sind die beiden ja irgendwie schon vorher immer ein Teil der Bratzekonzerte gewesen, aber auch die anderen Songs, ob dem Publikum nun bekannt oder nicht, werden abgefeiert. Gut Bewegung vor der Bühne – sogar Zugabe wird gefordert. Und das Hafenklang bekommt sie natürlich. Bis dahin schon mal ein feiner Abend.
Dann aber Zeit für die Korrektur nach unten: Bratze – ein Jahr Livepause ist endlich vorbei. Sound gecheckt, Gitarren umgeschnallt und ab geht es, das dynamische Duo ;o) ist wieder vereint. Man wundert sich fast ein wenig, wie Kevin es bei den ClickClickDecker-Gigs geschafft hat, vergleichsweise ruhig zu stehen.

kevin

Jetzt ist auf jeden Fall wieder Zeit für Sport auf der Bühne und von der leichten Aufgeregtheit vor dem Konzert ist schnell gar nichts mehr zu spüren. Auf der Bühne und davor rinnt der Schweiß. Egal ob alte Favorites „Im Auge des Lachs“, „Dudikoff“ und „Attock Zorack“ oder „Ohne das ist es nur noch laut“, „Dazu kann man gut klatschen“ und „“Mnchn, schon wieder dunkel“ – auch bei den neuen Songs ist das Publikum schon erstaunlich textsicher.

Norman

Besonders „Trapez“ spricht vielen aus der Seele – Hafenklang Exil/Frappant R.I.P. Aber zum Glück lassen sich auch Bratze „das Singen nicht verbieten“. Alles in allem eine grandiose Releaseparty, die Bock auf die ganze Tour macht.

Mehr Bilder in der Galerie

*******************
auch von uns happy releaseday ihr lieben! und falls interesse besteht am download, kann das hier passieren:
Bratze – Korrektur nach Unten

iTunes

Musicload

Finetunes

Amazon.de

AUDIOLITH SCHÜTZENFEST TOUR

…aeh audioliths dorfdisko geiselfahrt! was wer wo warum!! clickt mich!

edit edit: die meisten shows sind fast ausverkauft . aber wenn jemand lust hat fürs
streetteam einen bericht zu schreiben setzen wir ihn natürlich auf die liste! einfach ueber das kontaktformular melden!

p.s. ich bin wieder zurueck! aber scheinbar wurde es auch ohne mich nicht wirklich langweilig! nun erstmal nacharbeiten:-)! jemand tipps, wo anfangen?!