Archiv für Januar 2010

wiesbaden in grund und boden raven…

…zwei tage habt ihr zeit dafuer.

ACHTUNG: DAS AUDIOLITHFEST IN WIESBADEN FINDET IN DER RÄUCHERKAMMER STATT. DIESE IST NICHT BESONDERS GROSS (um 350 leute oder so), WESHALB ES DRINGEND GEBOTEN IST SICH EINE VORVERKAUFSKARTE ZU SICHERN!

special--> für alle menschen mit kombi-ticket gibt es in wiesbaden sogar richtige audiolith-festivalbaendchen.
ohlala!!!

wenn noch jemand bock hat nen bericht zu schreiben und dafuer fuer lau einen abend das festival zu betanzen. bitte melden!

und gibt es noch menschen, die schlafplaetze uebrig haben? 3 werden noch gebraucht und wuerden menschen seeeeeehr gluecklich machen. einfach ueber das kontaktformular melden. vielen dank!

Egotronic, Kiel, der zweite Versuch

- Egotronic, Alte Meierei, 16. Januar 2010 –

- „Egotronic, Kiel, der zweite Versuch“ (Zitat Endi). Für die Vorgeschichte muss man bummelig ein Jahr zurückdrehen: Meierei ausverkauft, Stimmung grandios, nur die Anlage will nicht so recht. Irgendwie ziemlicher Rotz.
16. Januar 2010 also dann wieder dieselbe Kombi, allerdings diesmal mit deutlich verbessertem Sound. Hat auch Torsun so gesehen:„Wir kommen jetzt jedes Jahr wieder und steigern uns jedes Mal. Nächtes Jahr noch zwei Boxen drauf“ Gerne doch. Kiel hat auf jeden Fall Bock zu Feiern, wobei die Meierei für Egotronic langsam anbauen kann. Vor der Tür war schon gut was los, drinnen war es einfach nur voll. Luft vor dem ersten Song schon Hardcore-Sauna, Konfetti fliegt, „Berlin calling“. Ab geht’s.
endi und torsun
Von der Bühne sieht man nur eine riesige feiernde Masse, dementsprechend auch Party bei Torsun, kt&f und Endi auf der Bühne. „Nicht nur Raver“ passt an diesem Abend besonders – schließlich ist das ganze ne Soliveranstaltung und der 13. Februar und Dresden stehen wieder ins Haus.
“Der Weg zu zweit“ ist so langsam kein Grauzone-Klassiker mehr, sondern eher der Egotronic-Romantik-Höhepunkt, denn auch in Kiel wird die Wall of Love zelebriert.
wall of love
“Letzter“ Song „Pilze“ – Luft kocht inzwischen (kann Luft überhaupt kochen?) und dann noch „Luxus“ und „Die Partei“ obendrauf.
crowdsurfin
Egos sind zufrieden, Kiel auch – aber nur unter der Bedingung, dass Egotronic und Meierei ab jetzt jährliche Tradition ist. :D

Some more Pics here

gewinnspiel, hoerproben, clubvorstellungen, urlaub, aufnahmen, traeume, neue klamotten

was es so neues gibt im audiolith-universum!!!

--> die juris haben ein gewinnspiel am start. rate wieviel kilometer die cobra seit august 2009 gefahren ist und gewinne schniekes zeug. mehr dazu hier--> gewinnspiel juris!
vorgeschmack:

--> die frittenbude bastelt an einem neuen album und haut „erste hoerproben“ raus, die schon wild diskutiert werden (108 kommentare sprechen eine eindeutige sprache) --> hoerprobe und alles weitere!!
- zudem mixt das basslaster wilde dinge fuer die dadajugend polyform --> guckst du hier!

--> alle frittenbude-mitglieder haben zudem eine gastrolle in der neuen egotronic-produktion , die noch in diesem jahr das licht der welt erblicken wird--> wer, was, wie, warum? click click click!

--> plemo plant dieses jahr auch wie wild. alles weitere rund um plemos jahr 2010--> wie gewohnt HIER!!

--> die bratzen sind NOCH im urlaub. werden aber dieses jahr ihr neues album raushaun und dann wieder wie wild durch die lande touren. einige daten stehen bereits. alles weitere--> blog, blog blog!!

--> supershirt sind noch immer dabei ihre runde durch die lande zu machen, um die clubs vorzustellen, in denen sie ihre „8000-tour II“ bestreiten werden--> reise mit ihnen!!!!

--> die dadajugen polyform spielen sich auch weiter durch die weltgeschichte. was gerade phase ist kann schick im blog erlesen werden-> bitte hier entlang!

--> bei saalschutz wird getraeumt, was das zeug haelt. auch sonst augen offen halten, hier wird sicherlich ordentlich was passieren in diesem jahr--> zum beobachten hier!

--> auch ira & rampue ruesten sich fuers neue jahr. rampue hat einen schicken nachtjacke remix fertig gemacht (clicken und mehr erfahren) und was bei den beiden weiter passiert --> drueck mich!

und zu guter letzt gibt es ordentlich neuen stuff im AUDIOLITH-SHOP!!
vielleicht ein neues audiolith-shirt gefaellig?

oder ein neuer pulli?


kauf mich, kauf mich, kauf mich!!

alle angaben wie immer ohne gewaehr. wer fehler findet, darf sie behalten:-)! anmerkungen, kommentare, richtigstellungen etc. gerne gesehen!!

herzlichst gruesst das audiolith-streetteam!!!

p.s. kleiner tipp noch fuer heute abend:

liebes kiel, sag am samstag alles ab…

…here comes:

und fuer SUPERSHIRT kann weiterhin abgestimmt werden in den CAMPUSCHARTS!!!
ABSTIMMEN…ABSTIMMEN…ABSTIMMEN!

Audiolith Fest Köln Werkstatt 17.12.2009

Kamelle aus Hamburg…

…das muss sich wohl der Lars Lewerenz gedacht haben als er nach Köln kam, aber alles der Reihe nach.
Es ist der 17.Dez 2009 und Audiolith hat zum Feste geladen, also Sachen gepackt und ab in die Werkstatt.
Mein Kumpel und ich stehen also mal so gegen 20:30 Uhr vor der Tür der Werkstatt in Köln Ehrenfeld. Als wir den Konzertraum betreten kommt leider mal wieder die
NRW Überraschung, d.h. der Raum ist mit ca. 8 Leuten gefüllt, aber bisher spielt ja noch keine Band.
Also mal ab nach draußen und noch mal die Location checken. Da laufen uns doch glatt meine alten Bekannten vom letzten Frittenbude Konzert in Köln Mühlheim über den Weg.
Schnell werden die neuesten Einschätzungen zu den letzten Audiolith Releasen ausgetauscht und wieder zurück in die Werkstatt.

Als erstes gibt es eine Ansprache vom Labelchef Lars, in der er klar macht, dass er niemanden unzufrieden gehen lassen möchte und dass sie nicht Audiolith wären, wenn sie keine Geschenke mitgebracht hätten. Es wurden T-Shirts und Basecaps ans nun zahlreiche Publikum verteilt und mit einem herzlichen „Fuck Audiolith“ seitens Lars begann der Abend.

Um ca. 21 Uhr beginnt Ira Atari & Rampue.
Ira zieht mit ihrem Charme das Publikum sofort auf ihre Seite. Etwas befremdlich wirkt es, dass man ihr Gesicht unter der riesigen Basecap nicht erkennen kann.
Eine sehr schöne Show wird von den beiden abgefeiert und die ersten „IRA“ Rufe kommen aus dem Publikum. Diese versteht es gut, mit dem Publikum zu kokettieren.

Zwischendurch gibt es neben den Dancehits „My name is Ira“ oder „Doin our thing“ eher sphärische Klänge. Nach diesem sehr guten Auftakt gibt es eine Ansage durch „Das Audiolith“ man solle sich schon einmal auf Juri Gagarin freuen und solange würde er auflegen.
Gesagt getan und ich hol mir mal nen Bier, stehe noch an der Bar als die ersten Bassbeats der Juris erklingen. Für mich das erste mal, dass ich sie sehe und ich freue mich schon besonders darauf. Sie fangen den Abend mit einem ordentlichen Geballer an Beats
an und heizen das Publikum so richtig ein. Da ich selber das neue Album noch nicht kenne fallen mir nur der Track „Supermarkt“ und ein Frittenbude Remix von „Elektrofikke“ auf. Alles sehr cool vorgetragen und alle haben einen riesen Spaß.
Die drei auf der Bühne rocken ab und das Publikum geht auch mit.
Nachdem diese wirklich gute Show mit einem Elektrogewitter zu Ende geht, freut man sich schon auf Egotronic. Es werden immer wieder „Nie wieder Deutschland“ Rufe laut *strange* und Torsun sortiert schon mal die Instrumente auf der Bühne.

Als Egotronic starten hält es keiner mehr aus und es gibt alles, vom ekstatisch tanzenden Mädel bis zum crowdsurfenden Typ. Aber alle haben Spaß an der Sache. Besonders die Ansage zu Raven gegen Deutschland bleibt im Gedächtnis hängen. Torsun
meint, sie werden jetzt eine B-Seite spielen, die sie eigentlich nie auf Konzerten spielen *gg*.

Als Zugabe gibt es noch den Track „die richtige Einstellung“ und ich begebe mich mal zum Merch-Stand, um mir die neue Juri Gagarin Platte zu sichern.
Der ganze Spaß ist um 1:30 Uhr zu Ende und ich kann aufgrund des nä. Arbeitstages leider nicht mehr 1Footindarave sehen. Ich kann nur sagen: ein absolut gelungenes Event und ein sehr schöner Konzert Jahresabschluss. DANKE AUDIOLITH!!!

*******
vielen dank an dich lieber arne!