Archiv für Juli 2009

heute in hamburg…

Wer auf die Gästeliste will meldet sich bitte bis 16 Uhr mit einer Email (an lars (at) audiolith.net) und dem Namen !

hier was Gutes für eure Ohren! Bitte runterladen und verbreiten!

ULTRNX vs. IRA ATARI – Doin‘ our thing

IRA ATARi & RAPIDE – Doin‘ our thing (Themesong)

omas teich bericht!!

Omas Teich Festival

Echte Festival-Experten reisen natürlich schon am Vortag an. Und so machten wir uns Donnerstagabend schon auf gen Norden. 5 Stunden sind wir gefahren – extra für Audiolith! Um 23 Uhr erreichten wir das Festivalgelände. Schnell das Zelt aufgebaut, das Gelände erkundigt und erste Bekanntschaften gemacht. Die meisten Leute waren aus der Umgebung, doch wir lernten auch Leute kennen, die von weiter weg kamen. Zum Beispiel ein paar sehr partyfreudige Berliner, mit denen wir das restliche Wochenende verbrachten.

Freitag durften wir dann endlich aufs Festivalgelände. Gut in Stimmung gebracht durch Clickclickdecker und Blood Red Shoes freuten wir uns auf das Highlight des ganzen Festivals: Egotronic und die anschließende Audiolith Aftershowparty! Bei Egotronic bebte die Menge, die danach direkt ins Festzelt strömte um sich Juri Gagarin, Plemo, Rampue, Torsun, Krink und Lars reinzuziehn. Das Zelt war bis zum Schluss (ca. 5:30 Uhr) gut gefüllt und alle waren in Tanzstimmung. Dank der zwei Bierspenden von Saege hab ich auch bis zum Schluss durchgehalten und in erster Reihe Party gemacht. Ein herzliches Dankeschön noch mal ;)

Samstag war anstrengend. Sowohl das Camping- als auch das Festivalgelände hatten sich mittlerweile in eine Schlammcatch-Arena verwandelt. Manche Leute hatten sich einen Spaß daraus gemacht, Löcher zu graben. Die Wege wurden zum Minengebiet erklärt xD Zudem blieben die Gummistiefel immer wieder im Schlamm stecken, was sich nach ner Zeit in Muskelkater in den Oberschenkeln äußerte ^^

Aber wir ließen uns die Festivalstimmung doch nicht durch nen bisschen Regen und Matsch verderben!!! Also auf zur Bühne! Sondaschule hab ich mir mit den Berliner angeguckt, während meine Jungs im Zelt wie zwei Babys geschlafen haben xD Montreal is meine Neuentdeckung und ins Tröumen haben mich die Kilians versetzt. Die Jungs waren mittlerweile wieder aufgewacht und so zogen wir zusammen zu Deichkind. Ich als 1,65 Frau konnte leider nur nen Drittel der genialen Bühnenshow erkennen, deshalb wird ich mir Deichkind auf jeden Fall noch mal ansehen!

Samstagnacht machten wir dann noch den Campingplatz unsicher. Wir haben ein einsames Fässchen vorm Ertrinken gerettet und alle möglichen Leute angequatscht xD Pünktlich zum Sonnenaufgang brannten dann auch die ersten Zelte. Hat sich mal jemand die „Gebrauchsanweisung“ für nen Zelt durchgelesen? Das kann ja nur schief gehen auf einem Festival xD

Völlig erschöpft packten wir am Sonntagvomittag die Hälfte unserer Sachen zusammen. (Zelt, einen Campingstuhl, Regenplane und Sonnensegel ließen wir aus Unbrauchbarkeit zurück). Ich hab die 6 Stunden Rückfahrt geschlafen.

Fazit: Omas Teich war anstrengend aber geil! Nächstes Jahr wieder!!!

*******************
vielen herzlichen dank liebe saskia , dass du uns hier so spontan und schnell dein erinnerungsgut zur verfuegung stellst.

omas teich…

es gibt hier sicherlich zahlreiche menschen, die am wochenende auf dem omas teich festival zusammen mit der audiolith-crew die 50. veroeffentlichung gefeiert haben? gehe ich recht in der annahme?

mich und sicherlich noch ein haufen anderer menschen, wuerde es sicherlich brennend interessieren, wie das alles von statten ging und was eure highlights waren. gibt es jemand der fotos gemacht hat oder bock was kleines darueber zu schreiben?? faende ich total suuuuper.
freiwillige vor. einfach ueber das kontaktforumular melden. ich waere HOECHST interessiert, wer noch?? :-)

JENSEITS VON MILLIONEN…

bei der rote raupe gibts ein huebsches
mixtape
zum „jenseits von millionen“ festival (ehm. mamallapuram-festival) mit musik von:

pandoras.box , Jeniferever, Siva., I Heart Sharks, Verlen,
Herrenmagazin, Knut und die Herbe Frau, ClickClickDecke r,
Mein Mio, Morning Boy, Beat! Beat! Beat!, Garda, Felix Wickmann,
Daniel Decker, Frittenbude, Dadajugend Polyform , Ampl:tude

sehr sehr geiles ding.gutes tun und ein line-up, dass sich gewaschen hat….. hingehen also absolut empfohlen.

auch die supershirtler hat es erwischt….

…nach plemo und egotronic muessen nun auch die supershirts „dran glauben“:-)!
-----> lesen sie und hoeren sie selber!

noch was in eigener sache :-) ! ich werde nun bis mittwoch nicht erreichbar sein. ob hier im blog bis dahin was geht ist fraglich, aber nicht verzagen danach geht es frisch und munter weiter. lasst euch ordentlich feiern und ahoi!

feiern? vielleicht ist hier ja was dabei!