Egotronic in Kaiserslautern

Egotronic, 20.04.2009, Kaiserslautern, Technische Universität

Kaiserslautern, endlich im Kramladen (so der Konzertraum der TU) angekommen wurden wir dort direkt über den Zwischenstand deren ersten Mannschaft informiert. Diese lag 1:0 zurück, ein bisschen freute ich mich :D
Dennoch, geärgert hat sich dort keiner wirklich, entweder war kein Fußballanhänger im Raum oder aber die Vorfreude auf Egotronic war dermaßen hoch, dass auch ein 5:0 egal gewesen wäre.
Pünktlich angekommen zur Vorband (Deine Jugend) die auch alle schon ziemlich klasse fanden warteten die meisten doch noch gespannter auf Torsun und die Jungs. Die ersten beiden Lieder der Jugend waren kaum verstummt, schon sah man eine Menge Leute mehr im Raum sobald man nach hinten blickte. Mittlerweile hatte Kaiserslautern auch den Ausgleich geschossen, was aber scheinbar wirklich keinen interessierte. Als es dann zu den letzten beiden Songs der Vorband kam ereilten auch die ersten leicht angetrunkenen Herren den Raum und ließen ihren Gefühlen freien lauf ;)
Dennoch merkte man dass der Großteil natürlich nur auf Egotronic wartete. Die ließen sich dann etwas Zeit bis Sie die Bühne betraten. Mit neu umgeschriebener Setlist gings dann los.
Die tanzwütigen die bereits am Tag zuvor in Neunkirchen waren wurden dann mit Abwechslung belohnt, auch wenn das sicher gar nicht notwendig gewesen wäre. Das Publikum tobte, der Raum war natürlich voll und der Schweiß floss in strömen.

Alle Füße und Arme schwingten durch die Luft und das nicht nur bei der angekündigen „B-Seite“ Raven gegen Deutschland.
Auch lehrreich war der Abend, so erklärte Torsun wie man 4-6 Wochen mit einer vorgetäuschten Sehnenscheidenentzündung nen gelben bekommen kann. Dies war dann die Einleitung zur richtigen Einstellung.

Die Menge tobte dann abermals bei den Zugaben als man alte 90´s Dancefloorklassiker durch die Boxen rauschen hörte wie z.B. No Limit oder Mr. Vain.
Alles in allem war es ein gelungener Abend mit dem laut Egotronic bisher zweitbesten Publikum der Tour. Davon können sicher auch Bratze ein Lied singen. Abschließend kann man sagen:
Kaiserslautern tobt immer und ist sicher für jeden Künstler eine Reise wert wenn´s an die Uni geht. Dafür lohnt es sich auch mal ein paar Kilometer hinzulegen.

***********
vielen herzlichen dank an bjoern fuer diesen bericht!


3 Antworten auf “Egotronic in Kaiserslautern”


  1. 1 kapsler hauser 23. April 2009 um 13:15 Uhr

    war ein herrlicher montag! :)

  2. 2 sven 28. April 2009 um 17:27 Uhr

    yepp,

    war sowas von geil!

    bilder gibts übrigends hier:

    http://www.kulturkollektiv-ev.de

    und videos hier:

    http://www.youtube.com/kulturkollektivkl

    schönen gruß

    sven

  3. 3 lenn 07. August 2009 um 17:17 Uhr

    Weiß jemand noch die Setlist so ungefähr?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.