Lotto? Fury? Renate, Digga!

Der Tante Renate, Weltruf/Exlex-Bühne, Kieler Woche, 23. Juni 2008 –

Kieler Woche hat ja in den letzten Jahren ein wenig Charme verloren…wenige, große Bühnen mit gaaaanz tollen „Top-Acts“ und die üblichen Fressstände haben die lustige bunte Vielfalt und die spontan-Kunst-Aktionen vertrieben. Umso cooler, dass das Weltruf/Exlex dieses Jahr mit ner eigenen kleinen Bühne gegen diesen Einheitsbrei angeht. Sowas kann natürlich leider auch mal daneben gehen – Stichwort der legendäre Auftritt von Der Tante Renate auf dem Weinfest in Bingen (sonst suche man danach mal bei youtube). In Kiel war es anders.

unten am hafen, wo die großen schiffe schlafen

Statt besoffen „Hamburch meine Perle“ zu gröhlen oder sich die gealterten Fury in the Slaughterhouse anzutun, hatte sich ein buntes Volk an der Hörn eingefunden um Paady zu machen. Schon die Ansage „Hallo, ich bin der Tante Renate aus Rendsburg.“ wurde allgemein abgefeiert und mit einigen Lachern bedacht (warum eigentlich?). Warm-werde-Phase diesmal also nicht nötig.

smiiile

chef

norman

Mosh-Pit wurde bei „Raining Blood“ auf die Bühne verlegt. Ober-Headbanger dabei der Cheffe himself. An diesem Abend übrigens immer mit nem Stück 1a Bergkäse am Start (nichts sagt Slayer mehr als ein Stück Appenzeller – fetttt).

cheeese

Nach dem Auftritt und den Zugaben (der Autor sacht nochmal ein ganz dickes Danke hier) flüchteten Künstler und Labelchef dann vor Groupies, Papparrazzi etc zurück nach Hamburg.

…mehr bunte Bilder hier