Archiv für März 2008

Wodka & Fritten

Die Mischung Audiolith und Hafenklang ist ja inzwischen ne altbewährte – und das ganze um ein paar Gläser Wodka (so versprochen von den Juri Gagarins) und Frittenbude (die gerade bekanntermaßen nen sensationellen Remix für die neue The Dance Inc. abgeliefert haben) erweitert, führt dazu, dass man einfach nach Hamburg muss. Zudem das ganze auch der Auftakt für die sogenannten „Hinterzimmer“-Konzerte im Hafenklang ist – wird also noch einiges gehen. Parallel an dem Abend im Hafenklang übrigens ein Hardcore-Konzert, was zu dem lustigen wer-Audiolith-wer-nicht-Spiel verleitet. Viele hat man aber dann doch schon mal irgendwo gesehen…

Cheffe mit lecker Importbier

Vorweg (nach der Ansprache vom Cheffe und dessen Freude über Importbier aus Bayern) gibt’s noch zwei Videopremieren: „Matador“ von The Dance Inc. und „Excess Express“ von Plemo vs. Rampue. Beide richtig schöne Dinger geworden. Findet auch Stefan…

Stefan TDI ist erfreut

…und Plemo ebenso. Dessen Bruder LJ Gold hat übrigens mörderviele Einzelbilder für datt Ding gezeichnet, weshalb er sich auch mindestens genau so viele Biere verdient hat. Finde ich richtig, kann ich unterstützen – und wünsch mir außerdem doch ganz doll Viva II zurück.

Danach geht’s mit Frittenbude aber richtig gut los (wie schreibt Torsun so schön: Mediengruppe in viel besser – dem ist eigentlich nicht mehr viel hinzuzufügen). Wenn die Jungs (möglichst bald) auch noch ne CD im Gepäck haben, sieht man sie hoffentlich wieder im Norden – dann braucht das Hamburger Publikum sicher auch keine Aufwärmphase mehr. Den Frittenboys scheint’s trotzdem richtig Spaß gemacht zu haben und gegen Ende wurde dann ja auch ordentlich gefeiert. Muss am stilsicheren T-Shirt gelegen haben. ;)

Die Frittenboys aus Bayern

Also – Publikum vergewärmt, noch einzwei Wodka verteilt (diesmal schienen Säge und Arni tatsächlich nüchterner als die erste Reihe – wo gibt’s denn sowas?!?) und die Sowjethymne angeschmissen: Take off Juri Gagarin.

Die Juri Gagarins ziemlich nüchtern

Von der ersten Minute Party (sicher auch zu Ehren des vor exakt 40 Jahren verstorbenen Namensgebers), Wodka fließt weiter in die Kehlen der durstigen Meute, Stimmung ist richtig gut. Ansagen sparen sich die beiden an diesem Abend fast völlig, wegen derer ist wohl auch keiner gekommen – stattdessen: Tanzen, tanzen, tanzen. Kurz vor Ende dann Juri Gagarin plus eins (oder besser eine): „Supermarkt“ mit Friederike live am Mic. Trotz kleiner technischer Probleme schöner Abschluss – richtig gut das Hinterzimmer weggerockt.

Friederike rockt das Hinterzimmer

Danach ging’s dann oben noch weiter…wo dann auch die HCler vom anderen Konzert ge-audiolithed wurden.

Mehr für das Auge gibt’s dann hier

Donnerstag Sause in der Astra-Stube

die großartigen IKARIA spielen anlässlich des releases ihrer FIBER-EP auf unserem kleiner-bruder-label (kann man doch so sagen, oder?) Cobretti Records in hamburgs nettestem unter-der-bahn-lokal. dann noch feierei mit dem cheff und dr kante… also ich an eurer stelle würde da HINGEHEN!

die ikaria-platte gibts übrigens schon im cobretti-webshop zu erstehen, und auch die anderen cobretti-releases sind definitiv nicht zu verachten! (und hübsche buttons gibts da auch!)

auch immer lesenswert: CobrettiBlog!

MATADOR – jetz zum angucken!

die herren von der DanceInc. haben zu ihrer aktuellen single Matador ein gar großartiges video produziert, welches es ab heute zu bestaunen gibt:

***
TheDanceInc. – Matador

Directed by Alice Buddeberg
Drawings and Animation: Sandra Rosenstiel und Ronny Träger
Lead Character: Bernhard Dechant
Camera: Sebastian Gimper
Editor: Aleks Kutka
---
Thanks to the Theaterhaus Jena!

***

im allseits beliebten DanceIncBlog. gibt es reich bebilderte making-of-berichte von drehtag 1 und drehtag 2. klicken sie vorbei für spannende hintergrundinformationen über bademäntel und perfektionismus! :)

Nachtrag: videopremiere war ja am donnerstag beim frittenbude/jurigagarin-konzert im hafenklang. stefan hat sich sehr gefreut. wir finden das gut und freuen uns mit.

ich persönlich finde ja an dem video nach wie vor die kasten ohne fisch zeichnung am faszinierendsten…

ich weiß, was der cheff letzten sommer getan hat…


ausdruckstanz unter der leitung von dr. ock.

(foto geklaut vom fotoingomyspace vom fotoingo)

damals ende maerz: romantische wintergruesse aus kiel

einen herzlichen dank fuer diese geaudiolithede vergaenglichkeit nach kiel :-)